Der Wellness-Kurzurlaub – eine Streicheleinheit der Seele

Ein Wellness-Kurzurlaub sollte dann durchgeführt werden, wenn der Alltagsstress zuviel wird und man sich einfach nur ausgepowert fühlt. Bevor man den Urlaub antritt, sollte man sich vorher im Klaren darüber sein, wie der Wellness-Urlaub ablaufen soll. Am Besten wäre es  den Wellness-Urlaub auf ein verlängertes Wochenende zu legen.

Beauty-Farmen bieten oftmals genau das, was man sich unter einem Wellnessurlaub vorstellt. Egal ob man sich nur sportlich oder anderweitig betätigen möchte, es findet sich für jeden das richtige Programm.  Bevor der Urlaub jedoch angetreten wird, sollte man sich ausführlich beraten lassen.  In der Beratung kann man genau festlegen wie die Tage genau ablaufen sollen, egal ob man  Schönheitspflege, Massagen, Rückenmassagen, Ganzkörpermassagen, Gesichtsbehandlungen machen möchte.

Zur Standardausstattung der zahlreichen Beauty Farmen gehören Sauna, Solarium und Whirlpool, wobei sich einige Häuser auch auf die indische Heilkunst Ayurveda spezialisiert haben. Dazu gehören beispielsweise Ölmassagen, die ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Massagen immer warm und mit den unterschiedlichsten Heilkräutern angewendet werden.  Natürlich gibt es noch viel mehr ayurvedische Anwendungen, die der Besucher anwenden kann, um dem Geist und Körper den nötigen Ausgleich zu geben. Diese Form der Entspannung ist für die Seele und auch für den Körper ein unvergleichbares Erlebnis.

Ganz gleich wie man die Tage im Kurzurlaub gestaltet, sicher ist auf jeden Fall, dass man für das Wohlbefinden einen enormen Schritt getan hat, um sich wieder den alltäglichen Anforderungen widmen zu können. Des Weiteren werden in vielen Hotels und Beautyfarmen auch Golf-oder Tenniskurse angeboten, die man im Kurzurlaub ohne langes Überlegen nutzen kann.

Treue Vierbeiner haben Hundeferien verdient

Mittlerweile gibt es weltweit Angebote für Hundeferien und auch die Art der Angebote ist für jeden Vier-und Zweibeiner genau das richtige. Es gibt unterschiedliche Hundehotels, wobei bei den Hotels auch nach den Sternen unterschieden wird und sogar wählerische Hunde zu ihrem ersehnten Urlaub kommen. Die Vierbeiner haben genau wie ihre Besitzer ihre ganz eigenen Ansprüche, deswegen wird auch in Hundehotels mehr auf Individualität gesetzt. Der Hund kann im Hotel die Seele baumeln lassen, aber auch sportlich durch Massagen und Anwendungen gefördert werden.

Der Wellnessurlaub für den Hund wird auch immer beliebter, denn diese Hundeferien sind besonders auf Erholung, Gesundheit und Entspannung des Hundes ausgelegt. Nicht nur der Mensch will die ersehnten Ferien genießen können, sondern auch der Hund.  Der Hund erfährt nur das Beste vom  Besten, dabei ist es egal ob Thermalwasseranwendungen, Massagen oder Kälte-und Wärmeanwendungen angeboten werden. Auch wenn der Hund gesundheitlich etwas angegriffen ist, kann ihm die nötige Physiotherapie oder Bewegungstherapie wieder schnell auf die Beine bringen.

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit mit ihrem Hund zusammen in den Urlaub zu fahren, so müssen Sie ihren Hund nicht alleine lassen. Hunde waren bereits vor Jahren in Urlaubsunterkünften willkommen, doch Hundeferien fand man dort nicht. Das hat sich in der heutigen Zeit sehr verändert- denn auch der Hund hat seine ganz eigenen Bedürfnisse und Träume. So wird der Hund in den Hundeferien von lieben Menschen betreut, die sich rührselig um ihn kümmern und mit ihm stundenlang durch den Wald rennen.

Aktive Hunde bekommen in den Hundeferien auch das nötige Programm und werden mit einem abwechslungsreichen Sport- und Spieleprogramm versorgt, der Hund kann aber auch im Rudel beschäftigt werden. Nicht nur die Wellnessanwendungen werden Ihrem Hund guttun, auch die Unterbringung tut ihr übriges. Das Zimmer ist beheizt und die Schlafstätte schön kuschelig warm, so dass sich der Hund richtig wohlfühlen wird.

Ferien für Vierbeiner

Weltweit werden Angebote bezüglich Hundeferien geboten, die jeden Vier-und Zweibeiner zufrieden stellen. Die Vierbeiner werden in Hundehotels unterbracht und sportlich gefördert. Der Wellnessurlaub für den Hund erfreut sich immer größerer Beliebtheit und die Ferien sind ganz auf Erholung, Entspannung und Gesundheit des Hundes ausgelegt. Egal ob gerade Thermalwasseranwendungen, Massagen oder Kälte-und Wärmeanwendungen stattfinden, der Hund wird sich garantiert wohlfühlen. Gesundheitlich angegriffene Hunde finden auch zu ursprünglicher Gesundheit wieder, was durch Physio-und Bewegungstherapie erreicht wird. Falls Herrchen für den Hund selber keine Zeit haben, um den Urlaub gemeinsam mit dem Hund zu verbringen, so können nette Leute den Hund liebevoll betreuen und mit ihm stundenlang im Wald toben. Auch die komfortable Unterbringung kommt für den Hund nicht zu kurz, denn die bequeme Schlafstätte befindet sich in einem wohltemparierten Zimmer.