Wie man den Laminat-Hersteller des Vertrauens findet

Möchte man in der Wohnung einen Bodenbelag wie Laminat verlegen lassen, so  sollte man sich vorab über die Vor-und Nachteile informieren.  Des Weiteren sollte man die verschiedenen Hersteller miteinander vergleichen, um das beste Angebot zu erhalten.

Man kann Laminat nicht nur als Holz-, sondern auch als Stein- oder Keramikboden erwerben. Laminat besteht in der untersten Schicht aus einer  Holzfaserplatte. Über dieser Schicht wird Kunstharz aufgetragen und darüber Dekorpapier gelegt, auf dem dann die unterschiedlichen Motive zu sehen sind.  Die Böden zudem sollten unbedingt gegen Trittschall gesichert sein.

Das Dämmmaterial  darf also auch mal etwas teurer sein, denn schließlich wird etwas mehr  Zeit benötigt, um den Dämmschutz zwischen Boden und Belag zu platzieren.  Laminat hat aber zumindest den Vorteil, dass es robust, pflegeleicht ist, jedoch sollte man aufpassen, dass die Böden niemals zu nass werden, da stehendes Wasser für die Böden nachteilig ist. Deshalb sollte Laminat auch niemals im Bad oder Keller verarbeitet werden.

Das Linoleum- noch immer ein beliebter Fußbodenbelag?

Das Linoleum war bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts ein beliebter und preisgünstiger Bodenbelag, der aus starkem Jutegewebe bestand, auf welches Kork-oder Holzmehl aufgepresst wurde.  In den sechziger Jahren war Linoleum der Marktführer unter den Bodenbelägen, danach übernahmen andere Bodenbeläge die Macht.  So wurden beispielsweise Stragula, Balatum und PVC Bodenbeläge sehr bekannt und Linoleum hatte keine Chance mehr.

Schließlich kehrte das Linoleum in den achtziger Jahren wieder zurück und fand im Wohnungsbau  die meiste Verwendung. In dieser Zeit wurde das Linoleum als besonders umweltfreundlich  eingestuft und gerne von den jungen Menschen verwendet. Somit wurde das Linoleum wieder berühmt und beliebt.

Heuzutage verwendet man ganz andere Bodenbeläge wie Teppich, Holz, Laminat oder Fliesen. Doch das Linoleum ist immer noch in verschiedensten Ausführungen, Farben und Mustern als Fußbodenbelag erhältlich.  Des Weiteren gibt es auch parkett-oder fliesenähnliches Linoleum zu erwerben, anstatt von echtem Parkett.  Auch heute ist das Linoleum noch ein beliebter Fußbodenbelag, der gerne im Wohnungsbau eingesetzt wird.

Auch in Onlineshops kann Linoleum bezogen werden, beispielsweise über www. holzprofi24.de, www.neles-bodenbelaege.de, www.linoleum-online.de.