Hausboote werden als Wohnresidenz immer beliebter

Das Hausboot ist bestens für einen wunderschönen Urlaub und für eine angenehme Ferienzeit geeignet. Viele Menschen nutzen die Gelegenheit Urlaubstage auf dem Wasser zu verbringen, sei es als Segler, Kanufahrer oder Surfer.  Der neueste Trend derzeit ist: Ferien auf dem Hausboot.

Die Amerikaner haben die Hausboote auf den Markt gebracht und auch in Europa wurden die Hausboote immer beliebter. Diese Boote sehen wie Häuser aus, nur dass die Häuser nicht auf der Erde stehen, sondern auf dem Wasser schwimmen.  Viele Hausboote waren auf Flüssen und Binnengewässern unterwegs und wurden früher oftmals als Frachtschiff-oder kahn genutzt. Irgendwann wurden dann Häuser in die Boote gebaut. Eigentlich bieten Hausboote genau den gleichen Komfort wie Ferienhäuser, nur dass sie halt eben auf dem Wasser schwimmen.

Mit dem Hausboot hält man sich aber nicht nur in einer Region Deutschlands auf, sondern auch in anderen Ländern. Eine besonders beliebte Gegend ist Mecklenburg-Vorpommern, in der man ohne Bootsführerschein als Freizeitkapitän einen Urlaub auf dem Hausboot verbringen kann. Die einzige Bedingung hierfür ist, dass man an einer dreistündigen Unterweisung teilnimmt und die wichtigsten Kenntnisse und Handgriffe der Regeln auf der See erlernt.  Danach kann es schon gleich losgehen.

Gefällt einem ein besonderer Platz besonders gut, kann man direkt vor Anker gehen und dort Besichtigungen vor Ort durchführen. Schade nur, dass ein Urlaub auf dem Hausboot so schnell zu Ende geht, doch man kann ja jederzeit wiederkommen.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Holland finden

Holland ist als Urlaubsziel bei den Deutschen sehr beliebt, vor allem bei Natur-und Kulturfreunden. Die zahlreichen Strände und Küstenabschnitte sind sehr reizvoll, hinzu kommt noch das gute Wetter und die im Sommer nicht überfüllten Strände.

Es gibt zudem eine große Auswahl an Unterbringung- so findet man beispielsweise Campingplätze, sowie preiswerte Hotels und Pensionen.  Wer jedoch die Ruhe bevorzugt und in einem Haus wohnen möchte, der kann sich auch eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten.  Preislich gesehen sind die Ferienhäuser eine gelungene Alternative zum Hotel.

Auch die  Freizeitgestaltung kommt in der Gegend der Küstenregion nicht zu kurz:  Neben Sportangeboten werden auch Ausflüge von kleinen Touristikbetrieben engagiert, wie beispielsweise ein Sightseeing-Trip nach Amsterdam und Rotterdam.  In der Nähe der Stadt sind auch sehr viele Ferienhäuser, in denen man übernachten kann.

Aufgrund der Entfernung kann man den Urlaub auch genauso gut selbst planen und ein Gang zum Reisebüro ist somit auch nicht mehr unbedingt notwendig.  Über das Internet lassen sich Ferienhäuser sehr schnell buchen, Hausboote dagegen sollte man über ein holländisches Reisebüro buchen.

Ein Hotel an der Nordsee bietet Erholung

Hotels an der Nordsee haben nicht nur zu einer bestimmten Zeit Hochsaison, sondern das ganze Jahr über. Sicherlich ist im Sommer wesentlich mehr los als im Winter, dennoch ist der Urlaub an der Nordsee genau das richtige für die Erholung und das Wohlbefinden.

Wasserratten und Sonnenanbieter kommen speziell im Sommer voll auf ihre Kosten, deswegen ist es dann auch sinnvoll ein Hotel an der Nordsee zu buchen. Die Nordsee zeigt sich besonders zu dieser Jahreszeit von ihrer besten Seite und Touristen können diesen Spaß voll auskosten.  Speziell Surfer benötigen an der Nordsee ein Hotel, in dem sie ihren Sport ohne weiteres nachgehen können, selbstverständlich mit eigenem Strand.

Ist man dagegen ein Naturmensch so sollte man den Urlaub im Frühling buchen. Aber auch Familien mit Kindern buchen gerne ihren Urlaub im Frühling und verbringen ihre Zeit nahe an der Küste.  Schon allein die Attraktionen sorgen dafür, dass es auch zu dieser Jahreszeit ein unvergesslicher Urlaub wird. Viele Hotels haben Schiffsfahrten im Angebot, die dann regional natürlich sehr unterschiedlich ausfallen können: Mal wird eine Kutterfahrt auf hoher See angeboten oder es werden Seerobben besucht.

Wer den Wind zu schätzen weiß, der bucht den Urlaub im Herbst oder Winter, denn dann ist dieser besonders rauh.  Vor allem ist es für den Besucher im Hotel ein Erlebnis, wenn er nach einem ausgedehnten Frühstück den Tag am Strand genießen und den Wellen bei ihrem Spiel zusehen darf.  Auch wenn der Wind mal ein wenig rauher sein sollte, so bietet das Hotel auch hier den perfekten Service: Die Gäste werden mit Grog oder heißem Kakao versorgt.  Diese heißen Getränke kann man dann in aller Gemütsruhe auf dem Balkon im Hotel genießen und die schöne Aussicht auf den Strand bewundern.

Bevor man jedoch ein Hotel an der Nordsee bucht, sollte man auf diversen Internetseiten die Angebote vergleichen. Natürlich darf man vor Buchung des Hotels auch die unzähligen Bewertungen nicht ausser Acht lassen, denn man möchte ja schließlich keine bösen Überraschungen im Urlaub erleben.  Auch bei Adressennet, Regionale-Branchen-Auskunft, Web2day, Firmen-Vergleich, Upa-Online werden unzählige Ferienwohnungen und Hotels an der Nordsee angeboten, beispielsweise die Ferienwohnungen in Cuxhaven.

Ferienhäuser in Spanien als Miet-oder Kaufobjekt

Ferienhäuser in Spanien sind die beliebtesten Urlaubunterkünfte, denn die Deutschen machen gerne Urlaub in Spanien. Möchte man nicht in einer Clubanlage oder einem Hotel übernachten, so bieten sich die Ferienhäuser, die an den sonnenverwöhnten Küsten liegen, an.

Egal ob man jetzt Costa Brava, Costa Blanca oder Costa del Sol bevorzugt, schöne Ferienhäuser gibt es überall in Spanien. Im Reisebüro kann man die Ferienhäuser direkt buchen oder per Internet und es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Wenn die Region Spaniens erst einmal feststeht, kann man die Suche entsprechend eingrenzen und genau festlegen wie viele Personen mitfahren möchten und wie viele Schlafzimmer letztendlich benötigt werden. Für den Mietpreis lässt sich schließlich noch eine Obergrenze pro Tag oder pro Woche festlegen, wobei es natürlich günstiger ist in der Nebensaison zu buchen und nicht im Hochsommer. Vor allem im Süden Spaniens und den Kanarischen Inseln ist das ganze Jahr über Saison, weshalb die Preise auch im Winter niedrig sind. Neben älteren Menschen nutzen auch junge Menschen gerne die Möglichkeit dem Winter eine zeitlang zu entfliehen bei frühlingshaften Temperaturen.

Man kann Ferienhäuser in Spanien nicht nur mieten, sondern auch kaufen. Rund 800.000 Deutsche besitzen in Spanien eine Immobilie, wobei es sich nicht immer um Häuser, sondern um Wohnungen handelt.

Ferienhäuser in Spanien beeindrucken mit einer Bauqualität, die mit Deutschland vergleichbar ist. Es spricht also einiges für Spanien, wie beispielsweise die einzigartige Natur, die bildhübschen Strände und vor allem die gute Erreichbarkeit, denn Spanien ist von Deutschland innerhalb weniger Flugstunden erreichbar.

Je näher die Ferienhäuser am Strand stehen, umso begehrter sind sie auch, vor allem dann wenn man einen direkten Blick aufs Meer erhaschen kann. Diese Häuser sollte man vorher schnell reservieren, denn in der Ferienzeit sind sie schnell weggebucht.

Mit einem Ferienhaus auf Sylt ist ein schöner Urlaub garantiert

Sylt eignet sich für einen langen Urlaub und für einen kurzen Wochenendurlaub und bietet jodhaltige Luft, lange Spaziergänge am Strand. Ferienhäuser stellen eine beliebte Form der Unterbringung auf der Nordseeinsel dar. Oft besitzen die Ferienhäuser eine zentrale Lage zum Strand und den Gästen stehen eine ganze Reihe von Ferienhäusern oder –wohnungen zur Verfügung. Frühbucher haben hier einen Vorteil, denn wer sein Ferienhaus rechtzeitig bucht, der kann gegenüber den Hotels viel Geld einsparen. Interessenten können sich über das umfangreiche Angebot, die Preise im Internet informieren. Das Ferienhaus kann in luxeriöse Appartements aufgeteilt sein, die jedem Gast mit Sicherheit gefallen. Die Vermieter stellen Gartenmöbel und Strandkörbe auf den Terrassen oder Balkonen zur Verfügung, um den Gästen ein Verweilen im Freien zu ermöglichen.